pure-systems unterstützt Robert Bosch GmbH bei Umsetzung von Softwareproduktlinien

Für den Geschäftsbereich Gasoline Systems der Robert Bosch GmbH entwickelt die pure-systems GmbH eine Werkzeugunterstützung zur Erstellung und Verwaltung von Konfigurationen der Motorsteuergeräte-Softwareproduktlinie. Basis der Entwicklung ist die Variantenmanagementsoftware pure::variants. Der Geschäftsbereich Gasoline Systems der Bosch Gruppe entwickelt und fertigt Motorsteuergeräte für Benzinmotoren, die in zahlreichen Fahrzeugen mit verschiedenen Motor- und damit Softwarevarianten eingesetzt werden. Motorsteuergeräte bestehen typischerweise aus mehr als 400 Funktionsmodulen mit über 7500 Parametern. Jährlich werden in diesem Bereich mehr als 60 Entwicklungsprojekte mit unterschiedlichsten Motorkonfigurationen durchgeführt. Dabei entstehen ca. 1500 Softwarevarianten pro Jahr. Um weiter den steigenden Anforderungen an Qualität und Entwicklungseffizienz gerecht zu werden, ist eine optimal an die bestehenden Entwicklungsprozesse angepasste Werkzeugunterstützung notwendig. Das von der pure-systems GmbH entwickelte Variantenmanagementsystem pure::variants bietet Unterstützung für Entwurf, Realisierung und Einsatz variantenreicher Systeme. Die Vorgehensweisen bei Modellierung, Analyse und Konfiguration wurden auf die Bedürfnisse in der Softwareentwicklung abgestimmt. Durch die auf der Eclipse-Plattform basierende, offene Client/ Server-Architektur eignet sich pure::variants besonders zur Integration in existierende Entwicklungsprozesse. Die pure-systems GmbH besteht seit 2001 und ist eine Ausgründung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und des Fraunhofer Instituts FIRST in Berlin. Das Unternehmen bietet Beratung, Training, Softwarewerkzeuge und -komponenten für Variantenmanagement und Produktlinien mit einem Fokus auf eingebettete Systeme. Pressemitteilung als PDF